Geschäftsbedingungen

(für die Abwicklung des Verkaufs von Eintritts- und/oder Teilnahmekarten)

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen für Veranstalter können jederzeit in der Geschäftsstelle eingesehen werden.

Abwicklung des Verkaufs von Eintritts- und/oder Teilnahmekarten für die veröffentlichten Veranstaltungen und Touren erfolgt ausschließlich zu den folgenden Bedingungen:

1. Unsere Geschäftsbedingungen für Fremdveranstaltungen:

Mit der Bestellung von Eintrittskarten, Teilnahmekarten oder sonstigen Produkten beauftragt der Kunde die MVG mbH mit der Abwicklung des Kaufes im Namen des Veranstalters einschließlich Versand und Bezahlvorgang.

Vertragliche Beziehungen kommen hierbei ausschließlich zwischen dem Kunden und dem jeweiligen Veranstalter oder Anbieter von Produkten zustande. Die  MVG mbH ist lediglich als Vermittler tätig. Gewährleistungsansprüche des Kunden bezüglich der Erbringung der von der MVG mbH im Namen des jeweiligen Veranstalters erbrachten Leistungen bestehen nur gegenüber dem jeweiligen Veranstalter.

Insbesondere haftet die MVG mbH nicht für die tatsächliche Durchführung der Veranstaltung oder für die Erstattung von gezahlten Ticketpreisen im Falle von ausgefallenen oder verschobenen Veranstaltungen.

Die  MVG mbH haftet auch nicht für hieraus entstandene Schäden. Im Falle der Insolvenz des Veranstalters besteht kein Anspruch gegen die MVG mbH auf Ausgleich einer Forderung des Kunden gegenüber dem Veranstalter.

Der Kunde ist verpflichtet, unverzüglich nach Lieferung der Eintritts- und/oder Teilnahmekarten oder sonstiger Produkte diese auf Richtigkeit und Vollständigkeit zu überprüfen und Reklamationen unverzüglich gegenüber der MVG mbH (auch per E-Mail) zu erklären.

Umtausch, Rückgabe oder Stornierung von Eintritts- und/ oder Teilnahmekarten sind ausgeschlossen. Bei dem Verkauf von Eintritts- und /oder Teilnahmekarten liegt kein Fernabsatzvertrag im Sinne des § 312 b Abs. 3 Nr. 6 BGB vor, sodass dem Kunden kein Widerrufsrecht und kein Rückgaberecht gegenüber der MVG mbH oder dem Veranstalter zustehen.

Jede Bestellung von Eintritts- und/oder Teilnahmekarten ist verbindlich und verpflichtet zur Abnahme und Zahlung.

Ein Rücktritt des Kunden von Vertrag sowie eine daraus resultierende Rückgabe von Eintrittskarten sind nur bei Terminverlegung auf ein anderes Datum oder bei Absage der Veranstaltung seitens des jeweiligen Veranstalters möglich.

Die  MVG mbH ist von den jeweiligen Veranstaltern beauftragt, die Bezahlvorgänge im Rahmen des Online-Ticketverkaufs abzuwickeln. Zu diesem Zweck haben diese Veranstalter die MVG mbH vorab ermächtigt, sämtliche laufend durch Online-Verkäufe entstehenden Forderungen im eigenen Namen und auf Rechnung des jeweiligen Veranstalters im eigenen Namen und auf Rechnung des jeweiligen Veranstalters gegenüber den Endkunden (Ticketkäufern) geltend zu machen und außergerichtlich sowie gerichtlich durchzusetzen. Die vorerwähnten Forderungen des Veranstalters schließen sämtliche sog. Systemgebühren, Vorverkaufsgebühren, Bearbeitungs- und Versandkostenpauschalen ein, die im Ticketgeschäft zwischen Veranstalter und Endkunden vereinbart werden.

2. Unsere Geschäftsbedingungen für Eigenveranstaltungen:

Die MVG mbH behält sich vor, bei offensichtlichen Preisirrtümern sowie im Falle der Unmöglichkeit der vermittelten Leistung und in Fällen höherer Gewalt vom Vertrag zurückzutreten. Im Falle der Nichtverfügbarkeit der vermittelten Leistung wird die MVG mbH den Kunden unverzüglich über die Nichtverfügbarkeit informieren und dem Kunden die bereits von ihm erbrachten Leistungen unverzüglich zurückerstatten.

Umtausch, Rückgabe oder Stornierung von Eintritts- und/ oder Teilnahmekarten sind ausgeschlossen. Bei dem Verkauf von Eintritts- und /oder Teilnahmekarten liegt kein Fernabsatzvertrag im Sinne des § 312 b Abs. 3 Nr. 6 BGB vor, sodass dem Kunden kein Widerrufsrecht und kein Rückgaberecht gegenüber der MVG mbH oder dem Veranstalter zustehen.

Jede Bestellung von Eintritts- und/oder Teilnahmekarten ist verbindlich und verpflichtet zur Abnahme und Zahlung.

Ein Rücktritt des Kunden von Vertrag sowie eine daraus resultierende Rückgabe von Eintrittskarten sind nur bei Terminverlegung auf ein anderes Datum oder bei Absage der Veranstaltung seitens des jeweiligen Veranstalters möglich.


3. Besondere Geschäftsbedingungen für Sportveranstaltungen:

Bei Sportveranstaltungen sind Verschiebungen der Spieltermine grundsätzlich möglich. Die genaue Uhrzeit bzw. das Datum sind der aktuellen Tagespresse zu entnehmen. Bei Terminverschiebungen von Sportveranstaltungen wenden Sie sich bitte an den jeweiligen Veranstalter. 


4. Allgemeine Geschäftsbedingungen:

Bei Verlust der Eintrittskarten ist keine Rückerstattung möglich.

Der angebotene Preis enthält auch Vorverkaufs- und Bearbeitungsgebühren sowie die gesetzliche Mehrwertsteuer. Zusätzlich fällt pro Bestellvorgang unsere Bearbeitungs- und Versandpauschale an. Diese beträgt bei Versand innerhalb Deutschlands EURO 3,-, innerhalb Europas EURO 4,-.

Die MVG mbH behandelt personenbezogene Daten streng vertraulich und verwendet diese ausschließlich im Rahmen der gesetzlichen Bedingungen zum Datenschutz, insbesondere des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG). Im Rahmen des Ticketkaufes werden personenbezogene Daten an die beauftragten Agenturen weitergegeben. Dort werden die Daten im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen verarbeitet.

Ist der Vertragspartner Kaufmann und der Vertrag im Zusammenhang mit der geschäftlichen Tätigkeit geschlossen, gilt als alleiniger Erfüllungs-, Leistungs- und Gerichtsort Trier. Es gilt in jedem Falle, auch bei Verbrauchern, deutsches Recht.